Vergangene Symposien

Vergangene-
Symposien

1. FIMRO Symposium 1997

„Neue Gussteile – Neue Anforderungen – Nur neue Ideen bringen den Erfolg“

Vom 04.-07.11.1997 in Bad Nauheim startete FIMRO mit auf den Druckguss fokussierten Symposien. Im Fokus der ersten Veranstaltung standen die anspruchsvoller werdenden Gußteile und die Bedingungen um diese nicht nur als einzelne Insellösung, sondern in der Serienfertigung als komplexe Gesamtlösung realisieren zu können.

Fokussiert auf dieses Thema wurden die Teilnehmer über die neuesten Innovationen im Bereich Formkonstruktion, Formtemperierung, Vakuum, Trennstoffauftrag und Prozessüberwachung informiert.

Diese erste Veranstaltung war bereits mit circa 60 Teilnehmern schon sehr gut besucht und aufgrund der durchweg positiven Resonanz auch der Startschuss der folgenden FIMRO-Symposien.

3. FIMRO Symposium 2008

„Der Temperaturhaushalt der Druckgießform“

Am neuen Standort in Langenstein und dem Harzer Kultur- und Kongresshotel in Wernigerode wurden vom 10.-11.04.2008 Druckgießer aus dem In-und Ausland über neueste Entwicklungen zum Wärmehaushalt der Druckgussform informiert. Zu diesem Themengebiet berichteten Formenbauer über die Möglichkeiten der Simulation bei der Auslegung der Temperiersysteme, Erfahrungen mit konturnahen Kühlungen mittels Lasercusing und Möglichkeiten des Formenkonstrukteurs. Desweiteren wurde aufgezeigt, welchen Einfluss Temperiergeräte, Maskensprühwerkzeuge und Trennstoffe auf den Wärmehaushalt der Druckgussform haben und wie dieser beeinflusst werden kann. Da es bei der Anwendung der neuer Technologien aber auch Randbedingungen eingehalten werden müssen, wurde auch über die entsprechende Wasseraufbereitung für den Prozess und Reinigung von Sprühwerkzeugen und Temperierkanälen referiert. Erstmalig konnte mit Toyota ein großer Automobilhersteller über eigene Erfahrungen bei der Temperierung von Druckgussformen berichten.

6. FIMRO Symposium 2015

„Fertigungsmittel für das Druckgießen im Blickpunkt“

Am 24.-25.11.2015 standen wieder einmal der Druckguss und seine Prozesse im Fokus des FIMRO-Symposiums. Im Harzer Kultur- und Kongresshotel in Wernigerode wurden die circa 100 Teilnehmer von Automobilherstellern, Universitäten und Produzenten von Druckgussmaschinen und Peripheriegeräten über die neuesten Entwicklungen im Druckguss informiert. Dabei standen neben den Anforderungen aus Sicht des Automobilherstellers auch neue Konzepte bei der Auslegung und im Bau von Druckgussformen im Fokus. Um diese Konzepte und Anforderungen aber auch umsetzen zu können, wurden durch die Peripherie- und Druckgussmaschinenhersteller die Möglichkeiten der neuesten Entwicklungen aufgezeigt.

2. FIMRO Symposium 2005

„Schneller, Günstiger und Besser – Sie haben Fragen, wir haben die Antworten“

Im Zeitraum vom 12.-13.04.2005 wurde anlässlich des 10-jährigen Bestehens von FIMRO das 2. Symposium in Bad Kissingen veranstaltet. Diesmal stand vor allem die Kostenoptimierung im Fokus der Vorträge. So wurden die Unterschiede und Vorteile im Bereich Temperierung mit Öl- oder Druckwassertemperiergeräten, Formsprühen mittels Sprühgerät oder Sprühroboter, Revisionen von Druckgießmaschinen, Formenkauf im Ausland, Abluftreinigung als Option der Kosteneinsparung, Entgratung von Bauteilen und Möglichkeiten der Vakuumapplikation aufgezeigt.

4. FIMRO Symposium 2010

„Druckguss 2010 – Effizient in die Zukunft“

In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut IFAM wurde vom 17.-18.03.2010 am IFAM Standort in Bremen das 4. FIMRO-Symposium gehalten. Im Fokus standen diesmal die Potentiale zu direkten Kostenreduktion und Qualitätssteigerung in der Steigerung der energetischen Effizienz des Druckgießprozesses und der Weiterentwicklung von Teilprozessen wie der Sprüh-, Temperier und Vakuumtechnik sowie weiterer innovativer Entwicklungen.

5. FIMRO Symposium 2013

„Der Wärmefluss im Druckgießprozess Temperaturen-Bewegungen-Prozesse“

Vom 23.-24.10.2013 fand am eigenen Standort in Langenstein und im Harzer Kultur- und Kongresshotel in Wernigerode das 5. FIMRO-Symposium statt. Dabei wurde das Symposium in drei Themengebiete unterteilt. Der 1. Themenkomplex befasste sich mit Formenkonzepten, der Simulation des Druckgießprozesses und laserstrahlgeschmolzenen Werkzeugeinsätzen. Im 2. Themenkomplex wurde der Einfluss der peripheren Technologien auf den Wärmefluss mit Hilfe von Temperiergeräten, Sprühsystemen, Gießgarnituren, Vakuumanlagen und Warmkammerdüsen vermittelt. Der 3. Themenkomplex befasste sich mit den Wegen, die zu optimierten Druckgießprozessen und Druckgusserzeugnissen führen, und mit modernen Wartungskonzepten für die peripheren Technologien.

7. FIMRO Symposium 2017

„Es gibt sie noch - die neuen Ideen zur Optimierung von Fertigung und Service im Druckguss“

In einem zweitägigen Vortragsprogramm wurden am 14.-15.11.2017 im Harzer Kultur- und Kongresshotel in Wernigerode Fachleute aus dem In- und Ausland zu den Themen Industrie 4.0,Vakuumlöttechnik, neue Ideen zur Kühlauslegung von Formen, neue Temperierverfahren, moderne Wasseraufbereitung zur Druckwassertemperierung und neue Ideen zu den Technologien Vakuum, Automation und Gießgarnituren informiert.

Erstmalig informierten die Firmen Bühler AG u. Boss Lubricants zu Erfahrungen mit einer wasserfreien Hydraulikflüssigkeit nach einem Jahr Serieneinsatz. Weiterhin stellten FIMRO und die TU Magdeburg ein neuartiges System zur Kontrolle des Sprühbildes von Sprühköpfen vor. Zum 7. Symposium konnten wieder ca. 120 Druckgussfachleute aus dem In- und Ausland begrüßt werden.